EUREGIO FORUM 20 "Progressive Provinz" ABGESAGT!

2020-03-252020-03-25LBZ Schloss Zell an der PramAm Mittwoch, den 25. März 2020 um 19.00 Uhr

EUREGIO FORUM 20 "Progressive Privinz" mit Tristan Horx, am Mittwoch, 25. März 2020 um 19 Uhr im Freskensaal des Schlosses.

Ist der ländliche Raum dem Untergang geweiht? Fast scheint es so. Schulen werden geschlossen, ärztliche Versorgung wird eingestellt, ganze Landstriche veröden, während die Urbanisierung alle Menschen und Ideen in die Metropolen saugt.
Aber ist es wirklich so hoffnungslos? Nein, ist sich die Zukunftsforschung sicher, denn jeder Trend erzeugt irgendwann einen Gegentrend. In den nächsten Jahren wird sich daher die Sehnsucht nach Urbanität umkehren. Kleinstädte, Dörfer und Regionen können sich dabei selbst neu erfinden! Ihr Standortvorteil gegenüber der Großstadt liegt in den lebendigen Beziehungen und der kooperativen Empathie der Menschen. Wo Beziehungsqualität und Weltoffenheit, Tradition und Hypermoderne, Regionales und Kosmopolitisches auf neue Weise zusammenfinden, entsteht eine neue Vitalität des Lokalen - die Progressive Provinz. Was es dazu braucht sind (multi-)lokale Visionäre, Selbstvertrauen und Offenheit nach außen.
Die Inn-Salzach-EUREGIO greift mit der Veranstaltungsreihe EUREGIO-Forum die großen Themen unserer Zeit und Gesellschaft auf. Es sind Themen, die einen Blick über den Tellerrand ermöglichen sollen, um so neue Perspektiven zu schaffen, innovatives Denken anzuregen und abseits des Alltagsgeschäfts auch einmal den Blick auf das größere Ganze zu lenken.
Kommen Sie zum EUREGIO-Forum 2020 und freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!


Tristan Horx ist Kultur- und Sozialanthropologe und in der Zukunftsforscher-Familie Horx mit der Trendforschung aufgewachsen. Man könnte ihn als die neue Generation des Zukunftsforschers bezeichnen – würde er selbst nicht das Ende klassischer Generationsmodelle ausrufen.
Der Speaker und Autor des Zukunftsinstituts und Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg erforscht, was eigentlich nach der Generation X, Y und Z kommt und unterzieht die Schreckgespenster der Globalisierung einem Reality-Check.

Das Zukunftsinstitut mit Sitz in Frankfurt und Wien gilt als einer der einflussreichsten Think Tanks der europäischen Trend- und Zukunftsforschung und als die zentrale Informations- und Inspirationsquelle für alle Entscheider und Weiterdenker. Als Gastgeber des Podcasts „Treffpunkt: Zukunft“ entwickelt Horx zudem gemeinsam mit seinen prominenten Gästen Utopien unserer Welt.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Wir ersuchen um Anmeldung bis 18. März 2020. Telefon: 0043 7722 65100-4105, E-Mail: daniela.hebertshuber@rmooe.at