KREATIV-WERK-TAGE 2020

2020-03-202020-03-21LBZ Schloss Zell an der PramDatum: 20. – 21. 03. 2020
Tage: Freitag – Samstag

KREATIV-WERK-TAGE 2020

2-tägige Seminare für altes und neues Handwerk

sehen – erleben – mitmachen

  

KREATIVE ZEICHENTECHNIKEN

Mag. art Ursula Wimmesberger, Wendling  

 

KORBWICKELN mit Binsen und Kräutern

sowie OSTEREIER färben mit Naturmaterialien

Silvia Kasbauer, Zell an der Pram 

 

HOLZ – BILDHAUER Workshop

für Anfänger und Fortgeschrittene

Michael Willnauer, Wernstein am Inn

 

PROGRAMM

Tag 1: 9.00 bis 17:00

9.00 Uhr bis 12.00 Lernen und Üben in den Werkstätten

12.00 bis 13.30 Mittagessen im Schlossrestaurant

13.30 bis 17.00 Lernen und Üben in den Werkstätten (inkl. Kaffeepause)

18.00 Abendessen im Schlossrestaurant

 

Tag 2: 9.00 bis 17.00

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

12.00 bis 13.30 Uhr Mittagessen im Schlossrestaurant

13.30 bis 17.00 Uhr Lernen und Üben in den Werkstätten (inkl. Kaffeepause)

 

ANMELDUNG UND KOSTEN

Sie können die Teilnahme an einem Seminar der Kreativ-Werk-Tage 2020 mit oder ohne Übernachtung im Schloss buchen. Im Kursbeitrag sind die Pausenverpflegung mit Getränken und Obst sowie das dreigängige Mittagessen mit Getränk im Schlossrestaurant an beiden Seminartagen inkludiert. Bei Buchungen mit Übernachtung beinhaltet der Preis zusätzlich zum Kursbeitrag auch noch zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet sowie zwei Abendessen.

 

KURSBEITRAG pro PERSON und SEMINAR 

Kursbeitrag inkl. Verpflegung pro Person und Seminar: € 180,00

Mit 2 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet  und zwei Abendessen pro Person und Seminar:  € 287,00

Mit 2 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet  und zwei Abendessen pro Person und Seminar:  € 303,00

 

Die Materialkosten werden nach Verbrauch abgerechnet und sind direkt im Seminar an die Referent/innen zu entrichten.

 

Anmeldung bis 2. März 2020

Anmeldung unter schloss-zell.post@ooe.gv.at oder unter 0732 7720 51200

 

Workshop: Kreative Zeichentechniken

mit Mag.art Ursula Wimmesberger

 

Die gebürtige Hausruckviertlerin studierte Grafik Design am New Design Center i. Pöchlarn u. St. Pölten sowie Kunst und kommunikative Praxis an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Erwin Wurm. In Barcelona setzte sie sich im Zuge eines Auslandsstudiums mit dem Schwerpunkt Film u. Animation auseinander.

Seit 2006 ist sie als Illustratorin tätig und übt eine Assistentinnen- u. Lehrtätigkeit an der Kunstuniversität Linz bzw. PH Linz aus. Künstlerisch setzt sie sich mit den Bereichen Zeichnung, Collage, Druckgrafik, Trickfilm auseinander. 2010 trat sie den Schuldienst an und ist seit 2015 Mitglied der Innviertler Künstlergilde.

 

Im Kurs können verschiedene Zeichentechniken ausprobiert werden – von der klassischen Bleistift-, über Pastell- und Tuschezeichnung bis hin zum expressiven Ölkreidebild erproben die TeilnehmerInnen künstlerische Ausdrucksformen und haben die Möglichkeit mit illustrativen Methoden zu experimentieren. Auch dem Thema „Zeichnen lernen = Sehen lernen“ wird Zeit gewidmet, denn dies stellt die Grundlage einer gelungenen Naturstudie dar. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Wenn es das Wetter erlaubt, arbeiten wird auch im Freien gearbeitet.

 

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung pro Person: € 180

Materialkosten pro Person: € 10

Mindestteilnehmer: 7 (max.10)

 

BINSEN- und KRÄUTERKÖRBE wickeln und OSTEREIER färben mit Pflanzen - und Naturmaterial

Silvia Kasbauer ist eine ausgebildete Kräuterpädagogin aus Zell an der Pram und beschäftigt sich seit rund 15 Jahren mit Wildkräuter. Sie ist ausgebildete Diplom Kräuterpädagogin, Räucherexpertin und Aromaenergetikerin. Im Kurs zeigt sie wie aus Binsen, Gräsern und Blumen ein eigener (Oster-) Kräuterkorb gewickelt wird und wie man mit Naturmaterialien und frischen Kräutern, die zum Teil gemeinsam im Schlossgarten gesammelt werden, Ostereier färbt.

 

Wenn es das Wetter und die Vegetation zulässt, ist zudem eine kleine Kräuterwanderung im Schlossgarten und entlang des angrenzenden Flusses Pram geplant.

 

Für den Workshop bitte 10- 15 weiße gekochte Eier sowie 4 Schraubgläser mitbringen.

 

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung pro Person: € 180

Materialkosten pro Person: € 20

Mindestteilnehmer: 7 (max.15)

 

 

HOLZ – BILDHAUER Workshop

für Anfänger und Fortgeschrittene

mit Peter Michael Willnauer

 

Peter Michael Willnauer ist seit knapp 40ig Jahren als freischaffender bildender Künstler tätig und beschäftigt sich bereits seit den 80iger Jahren mit dem neuen Realismus. Es geht dem Künstler darum Gegenständliches greifbar umzusetzen und durch die Auflösung bestehender Traditionen und Muster, die freie schöpferische Kraft in seiner Arbeit wirksam werden zu lassen.

 

Für den zweitägigen Kurs bereitet der Künstler 20x20x80 cm (lxbxh) große Holz-Rohlinge vor, die im Kurs dann von den KursteilnehmerInnen weiter bearbeitet werden. Das Bearbeiten der Werkstücke erfolgt mit Motorsäge und Bildhauer- bzw. Schnitzeisen. Nach Abschluss der Formgebung erfolgt eine praktische Einführung in die Oberflächenbearbeitung, wie Feinschliff und Färbung mit Beizen und Ölfassungen.

 

Das Werkzeug wird zur Verfügung gestellt. Hr. Willnauer empfiehlt sich bereits vor Kursbeginn zu überlegen, wie die Skulptur aussehen könnte und bereits im Vorfeld eine Zeichnung anzufertigen.

 

Zeitgleich zum Workshop findet im Schloss Zell eine Ausstellung mit Skulpturen von Peter Michael Willnauer statt (Eröffnung 12.3.2020, 19:00; Ausstellungsdauer 12.3.- 3.4.2020, Mo-Fr 8:00-17:00)

 

Der Workshop findet, wenn es das Wetter zulässt im Freien statt, bitte warme Kleidung und feste Schuhe mitnehmen.

 

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung pro Person: € 180

Materialkosten pro Person: € 60

Mindestteilnehmer: 6 (max.8)

 

 

 

Kontakt

Schloss Zell an der Pram
Schlossstraße 1
4755 Zell/Pram

+43732772051200
schloss-zell.post@ooe.gv.at
www.schloss-zell.at