Schloss Zell

Mit seiner historischen Bausubstanz und seinem herrschaftlichen Gepräge spannt Schloss Zell heute einen perfekten Bogen zwischen Tradition und Moderne.
Das kulturhistorisch bedeutende Barockjuwel hat sich nach der Generalsanierung (1975 – 1978) durch das Land Oberösterreich in den vergangenen 35 Jahren als Landesbildungszentrum für musische Erwachsenenbildung, aber auch als namhafter Konzert- und Ausstellungsort etabliert, im Innviertel und weit darüber hinaus.
Mensch und Kultur stehen im Schloss Zell auch künftig im Fokus. Eine klare Strategie und engagiertes Personal bilden die Basis für eine erfolgreiche Zukunft als moderner, qualitätsorientierter Dienstleistungsbetrieb.

Viele Gründe für Schloss Zell

750.000 Gäste in drei Jahrzehnten können nicht irren.

Eine lange Geschichte

Die Namensgeschichte von Schloss Zell an der Pram reicht bis zu 1250 zurück.

Region und Freizeit

Das Innviertel ist die westlichste und jüngste Region Oberösterreichs.